DER NORDEN

Als «Route de Paradis» bezeichnet man die Küstenstrasse von Port Louis nach Grand Gaube. Die von Stränden gesäumte Nordküste ist eine der populärsten Regionen. Der 3 Kilometer lange, breite Sandstrand von Trou aux Biches gehört zu den schönsten und im wenige Kilometer entfernten Triolet steht der grösste Hindutempel der Insel, der «Maheswarnath»-Tempel. Im Norden befindet sich auch das vom Tourismus geprägte Städtchen Grand Baie, welches dennoch den Charme eines eleganten Badeferienorts bewahren konnte. Hier finden sich edle Boutiquen, ein grösseres Einkaufszentrum, trendige Restaurants und Cafés sowie schicke Discos und Bars. Auch Unternehmungslustige kommen hier auf ihre Kosten. Der botanische Garten von Pamplemousse etwa liegt 12 Kilometer nordöstlich von Port Louis und ist für seine umfangreiche Sammlung exotischer Pflanzen bekannt. Die Nordspitze der Insel, das «Cap Malheureux» oder Unglücks-Kap in Deutsch, erinnert an die zahlreichen Schiffe, die hier untergingen. Von hier kann bei gutem Wetter eine hervorragende Sicht auf die vorgelagerten Inseln, wie zum Beispiel «Coin de Mire», ergattert werden.

Unsere Hoteltipps für den Norden:

DER OSTEN

Die traumhaften Buchten und langen von Filaos beschatteten Strände, hinter denen sich ein Ozean aus Zuckerrohr erstreckt, sind etwas vom Allerheiligsten dieser Küste. Hier weht oft ein angenehmer Wind, welcher die Luft frisch hält und diese Region zu einem Eldorado für Segelsportler macht. Noch überschwemmen die Touristenscharen nicht die engen Gassen von Trou d’Eau Douce, welches seinen Namen wegen des unterirdischen Frischwasserbrunnens erhielt, welchen die Holländer während der Besetzung von Mauritius im 17. Jahrhundert verwendeten. An den traumhaften Sandstränden, welche sich von Belle Mare in Richtung Palmar erstrecken, liegen luxuriöse Hotelresorts. Mehrere Golfplätze sorgen hier für abwechslungsreiche Abschläge und die Ile aux Cerfs, welche sich in kurzer Entfernung von der Küste befindet, von kristallklarem Wasser voller Mangroven umgeben ist, bietet ein attraktives Ausflugsziel im Osten von Mauritius.

Unsere Hoteltipps für den Osten:

DER SÜDEN

Diese dünn besiedelte und besonders authentische Region bildet einen Gegensatz zu der pulsierenden, mondänen Nordwestküste. Hier zeigt sich Mauritius als wilde, verlassene Insel: urwüchsiger Dschungel, tosende Wasserfälle mit tief eingeschnittenen Schluchten sowie jahrhundertealte Zuckerrohrplantagen und raue Klippen. Ein absolutes «Muss» für Naturliebhaber! Der relativ neu erschlossene Küstenabschnitt mit seinen wunderschönen Hotels und dem einmaligen 18-Loch-Golfplatz eignet sich hervorragend für ruhige und erholsame Ferien. Im Hinterland bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Erkundungstouren per Mountainbike oder zu Fuss. Hier, beim Örtchen Bel Ombre, zwischen den grünen Hügeln und dem türkisblauen Wasser offenbart sich die eigentliche Seele von Mauritius.

Unsere Hoteltipps für den Süden:

DER WESTEN

Der wohl imposanteste Berg im Westen von Mauritius ist der «Le Morne». Lange diente der Berg als Versteck für Sklaven, wobei einige dort den Tod suchten und fanden. Seit 2008 ist der Ort eine Gedenkstätte und UNESCO Weltkulturerbe. Zwischen Berg und Meer liegt Rivière Noire, die Geburtsstätte des Segas, jenes alten Sklaventanzes, der heute wieder in Mode ist. Auch hier weht ein angenehmer Wind, welcher vielen Surfern das Herz höher schlagen lässt. Etwas weiter nördlich befindet sich Tamarin und Flic en Flac, wo sich einer der längsten Strände erstreckt und an Wochenenden viele Einheimische anzutreffen sind. Im Landesinneren liegt das beliebte Ausflugsziel Chamarel – eine einzigartige geologische Kuriosität. Von einer Erosion freigelegt, bildet Vulkanasche im Herzen einer Lichtung breite Dünen, deren Farbe sich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen wandelt. Ein faszinierender Anblick. Die Strasse hier schlängelt sich durch eine einsame Landschaft und bietet oft einen herrlichen Blick auf die Küste und die schimmernden Farben des Indischen Ozeans. Inmitten dieser Naturschauspielplätze, in der Region von Chamarel, befindet sich auch die auf den Seiten 74-75 abgebildete Lakaz Chamarel Exclusive Lodge. Lakaz heisst im Deutschen «das Zuhause». Während Ihres Urlaubs Ihr Zuhause – ein absolutes Highlight einer jeden Mauritius-Reise.

Unsere Hoteltipps für den Westen: