Patricia, Resident Managerin von Manta Reisen, erwartet mich bereits und nach einem kennenlern-Kaffe geht es mit dem Dhoni nach Malé. Laut und hektisch kommt mir Malé vor, trotzdem bin ich neugierig und freue mich nun endlich hier zu sein. Die ersten Wochen verbringe ich in Malé und werde von Patricia eingearbeitet, bevor ich dann meine Arbeit als Reiseleitung beginne. Zudem darf ich noch einige Inseln anschauen gehen und kann mir so ein besseres Bild von den Inseln machen, auf welchen ich die Gäste ab sofort telefonisch betreue.

Dann ist es endlich soweit, ich kann mein Zimmer auf Hudhuranfushi beziehen. In der Zwischenzeit habe ich mich bereits etwas an die Transportmittel der Malediven gewöhnt und fühle mich schon ziemlich wohl auf den Booten. Mit dem Speedboot fahren wir, ich und Patricia, dann ca. 30 Minuten nach Hudhuranfushi. Der Captain entscheidet spontan ob er aussen am Atoll oder innen im Atoll fahren will, je nach Wetterlage und Wellengang, so kann er immer den angenehmsten Weg wählen. Am Steg werden wir herzlich von den Mitarbeitern vom Adaaran Select Hudhuranfushi begrüsst und werden mit einem Golfbuggy zu der Reception gebracht. Der General Manager begrüsst mich mit den Worten «Welcome Home Virginia» und lächelt mich an. In der nächsten Stunde wird mir die Insel vorgestellt und ich kann mein Zimmer beziehen. Dann geht es aber auch schon weiter zum Mittagessen im Sunset Restaurant, welches einen schönen Blick auf das Meer bietet.

Zuerst muss ich mich etwas einrichten, meine Koffer auspacken und die Inseln kennenlernen. Alle Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend, obwohl ich anfangs noch etwas Mühe habe mir alle Namen zu merken. Der erste Tag vergeht schnell, ich habe viele neue Informationen erhalten, neue Menschen kennengelernt und bin daher ziemlich müde. Bald schon liege ich im Bett, wünsche meinem Zimmergenossen, einem süssen kleinen Gecko, eine angenehme Nacht und versinke in einen tiefen Schlaf.

Am nächsten Morgen wache ich auf und bin erstaunt, ich habe sehr gut geschlafen. Ganz erholt und glücklich treffe ich mich mit Patricia für ein gemeinsames «Zmorge».  Patricia hat in einer Beach Villa  übernachtet und ich bin froh, dass ich noch einige Sachen mit ihr besprechen kann, bevor sie wieder auf Malé reist. Frischer Kaffee, diverse Eierspeisen, Brot, Früchte, Aufschnitt, Müesli und noch viel mehr erwarten mich. «Ja, daran kann ich mich gewöhnen» denke ich mir und nehme einen Schluck Kaffee. Dass es heute Morgen etwas bewölkt ist und ab und zu etwas Regen fällt, stört mich am heutigen Tag nicht, denn ich bin froh angekommen zu sein und nun baldmöglichst meine Gäste auf Hudhuranfushi zu begrüssen. Dann ist es auch schon Zeit für Patricia zu gehen. Ich begleite sie noch an den Steg und winke ihrem Boot hinterher. Wir sehen uns dann in zwei Tagen am Flughafen wieder, wenn wir die Gäste, welche mit Edelweiss anreisen, in Empfang nehmen.

Auf meinem Inselrundgang schaue ich mir die Insel nochmals an, geniesse die schöne Vegetation und die leichte Brise. Ich bin begeistert von dem Strand, den verschiedenen Bars, den Hängematten, aber auch von dem grossen Sportangebot. Hier kann man wirklich die Seele baumeln lassen. Bis bald auf Hudhuranfushi! 

Mehr Infos zu ADAARAN Select Hudhuranfushi